Wozu mach ich das eigentlich?

Scribo, ergo zum – ich schreibe also bin ich. So in etwa lässt sich mein Antrieb, einen Blog zu schreiben zusammenfassen. Ich schreibe also bin ich. Ich möchte schreiben, ich möchte meine Gedanken mitteilen. Und natürlich möchte ich gelesen werden. Das gehört zum Veröffentlichen dazu. Eine Kommerzialisierung meines Blogs war nie mein Antrieb. Für kommerziellen Klimbim schreibe ich zu unregelmäßig...

Weiterlesen

Warum wir dauernd zählen

Geboren wurde dieses Ritual eher aus Zufall. Die Kleine war vielleicht etwas älter als ein Jahr alt und war sehr in ihr Spiel vertieft. Ich sagte ihr, dass sie noch fünf Minuten spielen dürfe, es aber dann ins Bett ging. Ich erwartete nicht, dass sie verstand, was fünf Minuten seien. Aber ich dachte, vielleicht hilft es ihr zu hören, dass...

Weiterlesen

Vorfreude ist die schönste Freude

Urlaub. Dieses Wort hat in mir als Kind eine unbändige Vorfreude ausgelöst. Das Gefühl, dass das Wort in mir auslöste, als Aufregung zu bezeichnen, wäre untertrieben. Den Tag und ganz besonders den Abend bevor wir in den Urlaub fuhren hatte ich ein unbeschreibliches Kribbeln im Bauch. Und das wurde immer stärker, je näher die Abreise rückte. Ich war hibbelig, unleidlich,...

Weiterlesen

Und bist Du nicht willig, so brauch ich Medizin!

Ich bin ja derzeit auf Diät müsst Ihr wissen. Nein, nicht Kalorien zählen. Ich habe vor etwa einem Jahr meinen Nachrichtenkonsum drastisch reduziert. Keine „Tagesschau“ mehr, kein „heute journal“ mehr. Und wenn es mal ein Online-Magazin braucht, dann eher die „Zeit“. Es geht mir gut damit. Ausgesprochen gut. Gefühlt bin ich dem schrill quietschenden Hamsterrad des Empörungs-, Kampagnen- und Katastrophenjournalismus...

Weiterlesen

#Blogparade: Mein Kind kann das schon alleine!

Wenn Du erfahren willst, wie es sich anfühlt, permanent von anderen Menschen belehrt zu werden über etwas, von dem eigentlich nur Du und dein/e Partner/in am besten wissen können was richtig ist: bekommt Kinder! Den Rest erledigen Verwandte, Freunde und später wildfremde Menschen auf dem Spielplatz von ganz alleine. Horrorstories hat man uns erzählt um uns gefügig zu machen! Wenn...

Weiterlesen

Sorgst Du dich nur oder helikopterst Du schon?

„Abgrund unterm Regenbogen“ hat „Die Zeit“ eine verstörende Recherche in Kindergärten betitelt. Die Autorin beschreibt einen Fall, in dem drei Erzieherinnen acht Kinder misshandelt haben sollen. Die Erzieherinnen sollen der kleinen Anna und sieben weiteren Kinder gegen deren Willen Essen in den Mund geschoben und mit Flüssigkeit nachgespült haben, bis die Kinder schlucken mussten. Sie sollen Kinder bestraft haben in...

Weiterlesen

Auch mal an andere denken

Meine Maus, in der Nacht von Samstag auf Sonntag war Walpurgisnacht. In vermutlich vielen Regionen ist es Tradition, dass in dieser Nacht toleriert wird, wenn Jugendliche in einem gewissen Rahmen Streiche spielen — Laternenmasten mit Klopapier umwickeln zum Beispiel. Als Du in dieser Nacht geschlafen hast, haben das die Kids bei uns im Dorf auch getan. Dass sie jedoch ‚Deinen‘...

Weiterlesen